Category: Arts Film Photography In German

Download e-book for iPad: Kunst: Zeichnung expressiv: Zeichnungen (German Edition) by Heidrun Baur

By Heidrun Baur

Kunst: Zeichnung expressiv: Zeichnungen mit Tusche, Bleistift und Kugelschreiber in rot und schwarz mit außergewöhnlich expressiver Gestaltungskraft.

Soziale Beziehungen als kleinste Einheit, Paarbeziehungen, psychische Momente, Vergangenheit und Gegenwart, geschichtliche Zusammenhänge, die Unmöglichkeit zu handeln, Starre, Höhenflug, Hoffnung, Trauer, Freude, Wut, Lebendigkeit, Spontaneität und Ausdruckskraft, Zeichnung als Ausdruck des Unbewussten.

Show description

Read more
 

Deutschland auf dem Weg in die Überalterung? Die by Thorsten Klaus PDF

By Thorsten Klaus

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, notice: 2,0, Universität zu Köln (Geographisches Institut), Veranstaltung: Demographische Strukturen und Prozesse, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Der aktuelle demographische Wandel in Deutschland ist durch Rückgang, Alterung und Wanderungsbewegungen der Bevölkerung gekennzeichnet. Die Überalterung resultiert aus einer Abnahme der mittleren Geburtenzahl je Frau auf z. Z. 1,4. Dieser Wert liegt unter dem Reproduktionsniveau der Bevölkerung. Die Gründe für den Rückgang der Geburtenzahl sind vielfältig: Sinkende Heiratsneigung, vermehrte Scheidungen, Eheschließungen in einer späteren Lebensphase, Anstieg des mittleren Alters von Frauen bei der Geburt ihres ersten Kindes, Kinderlosigkeit, sowie die Zunahme nicht-ehelicher Lebensgemeinschaften (KILPER, H. & MÜLLER, B. 2005: 36).
Die demographischen Prozesse sind räumlich unterschiedlich stark ausgeprägt. Vor allem in den ostdeutschen Bundesländern werden die Probleme, die mit Überalterung und schrumpfenden Einwohnerzahlen verbunden sind, bereits heute exemplarisch sichtbar. Daher bietet es sich an, die Entwicklung in Ost- und Westdeutschland getrennt voneinander zu betrachten.
Da auch zwischen ländlichen und verstädterten Räumen Unterschiede der Altersstrukturentwicklung festzustellen sind, soll auch dieser Aspekt gesondert betrachtet werden.
Die Folgen, die die zunehmende Überalterung für den Arbeits- und Wohnungsmarkt, die sozialen Sicherungssysteme und die infrastrukturelle Planung hat, soll ebenso diskutiert werden.

Show description

Read more
 

New PDF release: Multiple City: STADTKONZEPTE 1908/2008 / Urban Concepts

By Sophie Wolfrum,Winfried Nerdinger

Von der Gartenstadt bis zum Mythos Megacity: a number of urban reflektiert aktuelle urbane Entwicklungen im Spiegel zentraler Stadtkonzepte der letzten a hundred Jahre und untersucht, wie sich a number of Erscheinungsformen, parallele Strategien und gegenläufige Entwicklungen ins Gesicht der Stadt eingeschrieben haben. Denn urbanistische Diskurse, auch vorübergehende, hinterlassen dauerhafte Spuren. Heute beseht eine Vielfalt an Phänomenen, Interpretationen und Debatten nebeneinander. Die Publikation dokumentiert sixteen signifikante Themen des Städtebaus anhand von Texten, aktuellen Fotografien und historischem Planmaterial. Namhafte Autoren nehmen in shape von 32 Essays Stellung zu den aktuellen urbanen Entwicklungen. Städtebau wird als spannender Diskurs erlebbar, in den wir alle eingebunden sind.

Digitale model der Printausgabe, die leider bereits vergriffen und nur noch in den united states erhältlich ist.

Die Printversion der Publikation erschien anlässlich der Ausstellung a number of urban. Stadtkonzepte 1908|2008.
Pinakothek der Moderne München | four. Dezember 2008 - 1. März 2009.

Einige der in den Quellenverweisen enthaltenen hyperlinks sind möglicherweise nicht mehr aktiv; zum Zweck der Dokumentation wurden diese jedoch im Buch belassen.

Show description

Read more
 

Get Goethes: Die Zauberflöte II: Die Entdeckung von Goethes PDF

By Johann Wolfgang von Goethe,George Cebadal

-Volltext von Goethes "Der Zauberflöte zweyter Theil – Fragment"
-Goethes "Zauberflöten"-Fortsetzung als ein Schlüssel zu Mozart und Gesamtwerk
-Die Entdeckung von Goethes "Egyptischen Geheimnissen" – Ein neuer Forschungsansatz

Goethes Fortsetzung der "Zauberflöte" dürfte selbst unter den größten Liebhabern von Mozarts und Schikaneders berühmter Oper noch weitgehend unbekannt geblieben sein. Dieses Schattendasein führt Goethes zweiter Teil der "Zauberflöte" aber eigentlich vollkommen zu Unrecht, denn neben einem lohnenden Lesevergnügen kann dieser Librettoentwurf auch als Schlüssel zum Verständnis der berühmten ersten "Zauberflöte" betrachtet werden. Sozusagen könnte die Fortsetzung als eine Interpretation von Mozarts und Schikaneders "Zauberflöte" aus Perspektive des "Dichterfürsten" und – nicht zuletzt – des Zeitgenossen Goethe verstanden werden. Angesichts eines so rätselhaften Werkes wie der "Zauberflöte", deren Rätsel wohl nie ganz aufzulösen sein werden, erscheint der Versuch, eine Annäherung über Goethe zu finden, doch überaus reizvoll. Zumal Goethe sich für seinen zweiten Teil des "Fausts" gewünscht hatte: "Wenn es nur so ist, dass die Menge der Zuschauer Freude an der Erscheinung hat; dem Eingeweihten wird zugleich der höhere Sinn nicht entgehen, wie es ja auch bei der 'Zauberflöte' und andern Dingen der Fall ist." Die Worte Goethes weisen auf ein bestimmtes Wissen hin, mit welchem nicht nur die "Faust"-Dichtung, sondern ebenso die "Zauberflöte" auf besondere Weise zu erschließen sei. Cebadal deutet Goethes geheimnisvollen "Eingeweihten" im Sinne initiatorischer Vereinigungen, wie den Freimaurern. Goethe selbst conflict ein Freimaurer und hielt weitere enge Kontakte zu verschiedenen Kreisen, die den Mysterien nachgingen. Ebenso sind die kongenialen Macher der ersten "Zauberflöte", Mozart und Schikaneder, Mitglieder in Freimaurerlogen gewesen. Vor diesem Hintergrund erfasst C. nun Goethes Fortsetzung der "Zauberflöte" im Kontext von kultischen Einweihungsriten und Mysterienkultur. Dabei werden grundlegende Hintergründe ermittelt und ein völlig neues Motiv hinter dem Knaben im Kasten, der sogenannten "Zentralerfindung", aufgedeckt. Goethes "Zauberflöten"-Fortsetzung erscheint so in ganz neuem Licht. Dahinter werden rituelle Praktiken, mystisch-kultische intent und Vorstellungen erkennbar, die sich in der ersten "Zauberflöte" und der "Faust"-Dichtung wiederfinden und derart eine weitere Annäherung an den "höheren Sinn" dieser Rätselwerke verschaffen.

Show description

Read more
 

Download e-book for kindle: Fake Kunst Bildung: Die künstlerische Strategie Fake aus by Anne Zimmermann

By Anne Zimmermann

faux bezeichnet eine künstlerische Strategie, bei welcher der Rezipient getäuscht wird. Ist der Irrtum erfolgreich provoziert, erfolgt jedoch eine Aufdeckung der Täuschung. Die Täuschung und deren intendierte Aufdeckung sind gemeinsamer Bestandteil der künstlerischen Strategie faux. Anne Zimmermann untersucht die künstlerische Strategie faux beispielhaft anhand der Aktionen der Kommunikationsguerilla definite males und anhand der Werke der amerikanischen Künstlerin Elaine Sturtevant und interpretiert sie hinsichtlich ihres kunstpädagogischen Bildungspotentials. Die Autorin beschreibt die Strategie pretend zunächst als inflammation des Rezipienten und diskutiert sie im Kontext von rezeptionstheoretischen Theorien. Dabei zeigt sie, dass sich über die ästhetische Rezeption Bildungsprozesse im Sinne einer Transformation des Selbst- und Weltverhältnisses konstituieren: Mittels der künstlerischen Strategie faux werden grundlegende Vorstellungen von Authentizität im Sinne des Wirklichkeits-, Wahrheits- und Originalitätsverständnisses in Frage gestellt. Die damit verbundene Veränderung des Selbst- und Weltbezugs seitens des Rezipienten lässt sich mit dem Begriff des Möglichkeitssinns beschreiben. Dieser verweist darauf, dass der Adressat durch die künstlerische Strategie pretend entdecken kann, dass Wirklichkeit als Konstruktion zu verstehen und daher plural verfasst ist. Das heißt, dass verschiedene Möglichkeiten von Wirklichkeit zugleich existieren beziehungsweise andere Wirklichkeiten - als bisher gedacht - möglich sind. Wird Wirklichkeit als Konstruktion verstanden, ermöglicht dies dem Subjekt, eigene Wirklichkeiten anders wahrzunehmen, zu hinterfragen, zu imaginieren und im persönlichen Handeln auf die mögliche Wirklichkeit Bezug zu nehmen oder Alternativen zu entwerfen.

Show description

Read more
 

Download PDF by Denis Wanic: Reizstarke Filmgestaltung. Ein Vergleich des Films

By Denis Wanic

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, notice: 1,0, Universität Erfurt (Seminar für Medien- und Kommunikationswissenschaf), Veranstaltung: Zur formalen Gestaltung audiovisueller Medien, Sprache: Deutsch, summary: Diese Hausarbeit wird den movie "Footloose" aus dem Jahr 1984 mit dem gleichnamigen Remake aus dem Jahr 2011 vergleichen. Konkret werden die Unterschiede beider Filme hinsichtlich ihrer formalen Gestaltungsmerkmale auf der Bildebene untersucht.

Die Grundursache für diesen Vergleich liegt in dem subjektiven Eindruck, dass movie und Fernsehen heute deutlich schneller und reizstärker gestaltet ist als es in der Vergangenheit der Fall warfare. Fernsehen ist heute eine Selbstverständlichkeit, das bedeutet gleichzeitig, dass ein Medieninhalt alleine durch seine Existenz meist nicht mehr in der Lage ist den Rezipienten für sich zu gewinnen. Dies führt dazu, dass bei der Struktur und Gestaltung audiovisueller Medien besonders darauf geachtet wird die Aufmerksamkeit des Rezipienten zu erlangen und sie vor allem auch zu halten. Durch visuelle Stilmittel, wie beispielsweise mehr Schnitte oder severe Farben, wird bewusst eine reizstärkere und hektischere Gestaltung gewählt um Langeweile unabhängig vom Inhalt zu vermeiden. Der Vergleich der beiden Footloose Filme möchte nun diese subjektive Geschwindigkeitszunahme im Bereich movie und Fernsehen wissenschaftlich untermauern.

Interessant wird der Vergleich der beiden Filme auch dadurch, dass das 2011er Remake von MTV movies produziert wurde, used to be vermuten lässt, dass der hektische „MTV-Look“ gerade bei einer Gegenüberstellung mit dem 1984er unique herausstechen dürfte. Es wird additionally vermutet, dass der neuere Footloose movie hektischer, vielfältiger, dynamischer und dadurch reizstärker bezüglich der Mediengestaltung ist und guy dies auch konkret messen kann. Diese Vermutung stützt sich auch auf eine Aussage des MTV-Präsidenten invoice Roedy: „Wir haben eine neue Fernsehsprache eingeführt, etwa mit schnellen Schnitten.“ (Der Spiegel, 2001)

Da die zu Grunde liegenden Forschungsgegenstände audiovisuelle Medien darstellen liegt es nahe, dass die untersuchten Merkmale den auditiven als auch visuellen Kanal abdecken sollten. Aus pragmatischen Gründen basiert diese Hausarbeit dennoch auf einer Inhaltsanalyse, die rein den visuellen Kanal betrachtet.

Show description

Read more
 

Reflexionen über die Intention von "Exit Through The Gift by Michael Bernhard Pany PDF

By Michael Bernhard Pany

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Filmwissenschaft, observe: 2, Universität Wien, Sprache: Deutsch, summary: go out throughout the present store ist eine sogenannte Mockumentary des britischen Street-Art-Künstlers Banksy aus dem Jahre 2010. Soweit die Kurzbeschreibung dieses Filmes (anhand seines Genres) in einem Satz. Doch Sinn und Zweck dieses Essays soll es naturgemäß sein, unterschiedliche Bedeutungsebenen dieses Filmes herauszuarbeiten und genauer unter die Lupe zu nehmen.

Show description

Read more
 

New PDF release: Alte und Neue Medien - Das „Gesetz von der Komplementarität“

By Barbara Walter

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Medien / Kommunikation - movie und Fernsehen, word: 1, Universität Wien (Theaterwissenschaft), Sprache: Deutsch, summary: Der in der Medientheorie immer wieder aufgegriffene Diskurs um Alte und Neue Medien, die Frage, ob ein Neues das Alte verdränge, ablöse, oder gar zerstöre, gilt heute gemeinhin allein dadurch beantwortet, dass es immer noch Bücher, Malerei, Schallplatten und Kassetten gibt, denen sich der Mediennutzer nahezu uneingeschränkt bedienen kann. Doch es ist jene grundlegende Annahme, jenes konstitutive „Gesetz von der Komplementarität“, welches die vorliegende Untersuchung kritisch zu reflektieren erstrebt.

Die Untersuchung stellt sich somit bewusst gegen eine jahrelang aufrechterhaltene those, die auf das Jahr 1913 zurückgeht, und wird versuchen, diese zeitgemäß neu zu interpretieren.

Show description

Read more
 

Download PDF by Christian Kiening: Literarische Schöpfung im Mittelalter (German Edition)

By Christian Kiening

Ein faszinierender Blick auf den literarischen Umgang mit Schöpfungsfragen im Mittelalter.

Stand die Idee menschlichen Schöpfertums im Mittelalter tatsächlich, wie Hans Blumenberg meinte, unter dem Verdikt einer Theologie, die streng zwischen göttlicher Schöpfermacht und menschlicher Nachahmungsfähigkeit unterschied? Oder gab es Spielräume für kreationistische Eigendynamiken? Christian Kiening geht diesen Fragen im Blick auf spezifisch prägnante Konstellationen nach. Herausgegriffen werden Texte des 12. bis 15. Jahrhunderts, die sich auf die Erschaffung der Welt beziehen und die Idee der creatio poietisch oder aisthetisch umsetzen - zum Beispiel, indem das Verhältnis zwischen dem Schöpfungsakt bzw. -bericht und dem Werk in den Fokus rückt. An kosmologisch-theologischen Traktaten, historiographisch-chronikalischen Werken und liedhaft-spekulativen Formexperimenten wird sichtbar, wie das Schöpfungsthema zum Antriebsmoment poetisch-intellektuellen Tuns wird: Sich abarbeitend an einem scheinbar übermächtigen Vorbild setzen sich die Autoren mit der scheinbaren Ohnmacht des Menschen angesichts des Göttlichen auseinander und erzeugen daraus Gefüge eigener Mächtigkeit. Das wirft ein Licht auch auf die vermeintliche Entdeckung autonomen literarischen Schöpfertums in der frühen Neuzeit.

Show description

Read more
 

Mukashi mukashi: Geschichten von Göttern, Menschen, Tieren by Gerhardt Staufenbiel PDF

By Gerhardt Staufenbiel

Mukashi mukashi ... - Es struggle einmal vor langer Zeit.
Geschichten von Kriegern, Mönchen und heiligen Männern, Tieren und Geistern aus Volkslegenden, alten Chroniken und heiligen Schriften, nacherzählt und mit Erläuterungen versehen.
Enthalten sind Volkslegenden, aber auch Episoden aus den »heiligen« Schriften des japanischen Shinto, dem Kojiki und dem Nihonshoki vom Anfang der Welt, Geschichten aus dem Umkreis des Buddhismus und des Zen oder Stoffe aus dem klassischen Nō- oder Kabuki Theater.
Es gibt Erzählungen voller Trauer und Schmerz, wie etwa die Lebensgeschichte des Kriegermönches Benkei. Aber den meisten Geschichten ist der Witz und Humor eigen, den guy oft in den alten japanischen Texten findet. Japan ist ein Land mit vielen Naturkatastrophen wie Erdbeben, Tsunami und Taifunen, und es hat furchtbare Kriege erlebt. So blieb den Menschen oft nur der Humor zum Überleben.
Die Geschichte vom Bambussammler ist eine der berühmtesten Erzählungen der alten japanischen Literatur. Sie ist zugleich der älteste Erzähltext Japans. Die Mythen vom Anfang der Welt sind den beiden Schriften Kojiki und Nihonshoki entnommen, die zu den ältesten Aufzeichnungen in japanischer Sprache überhaupt gehören. Die Geschichten um den indischen Königssohn Bodhidharma, der den Zen nach China brachte, geben einen Einblick in die Denkweise der Zen-Meister.
Kulturgeschichtliche Einschübe, eine Fülle von Anmerkungen und eigene Erlebnisse in Japan geben einen kleinen Einblick in das Brauchtum und die Religionen Japans und lassen den Hintergrund der Geschichten lebendig werden. Zahlreiche Abbildungen - zum größten Teil farbig - vermitteln ein lebendiges Bild einer fremden und doch so vertrauten Kultur.

Show description

Read more